Suchfunktion

Bewerbungen richten Sie bitte in schriftlicher Form an:

Justizvollzugsanstalt Bruchsal 
Hauptgeschäftsstelle 
Schönbornstraße 32 
76646 Bruchsal



Tel. 07251 / 788 - 205 oder 206

Fax 07251 / 788 - 299

E-Mail: poststelle@jvabruchsal.justiz.bwl.de

Wenn Stellenangebote vorhanden sind werden wir diese auf dieser Seite anbieten!

 

Beamtin/Beamter im mittleren Vollzugsdienst im Justizvollzug

Bes.Gr.: A7

Ablauf der Bewerbungsfrist: 31.05.2017

Die Justizvollzugsanstalt Bruchsal hat zum 01. Oktober 2017 Einstellungsmöglichkeiten für mehrerer Beamtinnen / Beamte im mittleren Vollzugsdienst im Justizvollzug.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein mittlerer Bildungsabschluss (guter Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung oder entspr. Realschulabschluss), gesundheitliche und körperliche Fitness, eine gute Allgemeinbildung sowie Volljährigkeit. Für diesen Dienst wird Verständnis für Sicherheitsanforderungen, Teamfähigkeit, die Bereitschaft zum Einsatz in Schicht- und Wechseldienst sowie körperliche und psychische Belastbarkeit erwartet.Besonders Bewerbungen von Krankenpflegerinnen/Krankenpflegern sind erwünscht.

Diese Stellen sind sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet, die nicht älter als 32 Jahren sein sollten, denen der Umgang mit Menschen liegt und die gerne an der Behandlung von straffällig gewordenen Menschen mitwirken möchten. Unter Beachtung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen zur Bewerbung aufgefordert.

Neben den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, z. B.: Beihilfe in Krankheitsfällen bietet das Land Baden-Württemberg ein bezuschusstes Jobticket für die Beschäftigten der Landesverwaltung an.

Weitere Informationen enthält auch die Internetseite: http://www.jum.baden-wuerttemberg.de/pb/,Lde/Startseite/Justiz/mittlerer+Vollzugsdienst+im+Justizvollzug

Werbe-u.Mediengestalter / Schriftsetzermeister / Medienfachwirt Print/Digital

Bes.Gr.: A7

Ablauf der Bewerbungsfrist: 16.06.2017

Die Justizvollzugsanstalt Bruchsal bietet die Einstellungsmöglichkeit als Beamter/Beamtin des Technischen Dienstes im Vollzuglichen Arbeitswesen (VAW), für einen Meister / Techniker / Gesellen (m/w) der Fachrichtungen Werbe- und Mediengestalter / Schriftsetzermeister / Techniker im Bereich Druck- und Medientechnik (Schwerpunkt Druckvorstufe) oder Medienfachwirt Print/Digital.

Erwartet wird Verständnis für Sicherheitsanforderungen, betriebswirtschaftliches und soziales Verständnis, Teamfähigkeit, die Befähigung Gefangenenarbeitskräfte eigenverantwortlich anzuleiten, körperliche Fitness und psychische Belastbarkeit, die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen und bei der Qualitätssicherung mitzuwirken. Gesellen/-innen benötigen mindestens 3 Jahre Berufserfahrung.

Diese Stellen sind sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet, denen der Umgang mit Menschen liegt und die gerne an der Behandlung von straffällig gewordenen Menschen mitwirken möchten.

Neben den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, z. B.: Beihilfe in Krankheitsfällen bietet das Land Baden-Württemberg ein bezuschusstes Jobticket für die Beschäftigten der Landesverwaltung an.

Weitere Informationen enthält auch die Internetseite: http://www.jum.baden-wuerttemberg.de/pb/,Lde/Startseite/Justiz/mittlere_r_+Werkdienst+im+Justizvollzug
   
   
   

Ergotherapeutin / Ergotherapeut

Bes.Gr.: A7

Ablauf der Bewerbungsfrist: 31.05.2017

Die Justizvollzugsanstalt Bruchsal hat die Möglichkeit eine/n Ergotherapeutin / Ergotherapeuten zum 01. Oktober 2017 einzustellen.

Erwartet wird eine abgeschlossene Ausbildung zum Ergotherapeuten /-therapeutin und eine mindestens 2-jährige Berufserfahrung, vorzugsweise in den Bereichen Psychiatrie, Maßregelvollzug oder Arbeitstherapie; ebenso Verständnis für Sicherheitsanforderungen, betriebswirtschaftliches und soziales Verständnis, Teamfähigkeit, körperliche Fitness und psychische Belastbarkeit sowie die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen.

Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis ist nach Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen sowie einer Ausbildungszeit von 1,5 Jahren möglich. 

Die Stelle ist sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet, denen der Umgang mit Menschen liegt und die gerne an der Behandlung von straffällig gewordenen Menschen mitwirken möchten. 

Unter Beachtung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen zur Bewerbung aufgefordert.

Weitere Informationen  enthält auch die Internetseite: http://www.jum.baden-wuerttemberg.de/pb/,Lde/Startseite/Justiz/mittlere_r_+Werkdienst+im+Justizvollzug

Fußleiste